Unsere Schule stellt sich vor

Warum soll es diese Schule geben?

Wir wollen mit der Jenaplan-Schule Zwickau einen Ort schaffen, den die Schülerinnen und Schüler gerne besuchen. Wir wollen, dass sie dort die Möglichkeit haben, sich alle Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen, die sie für ein selbstbestimmtes und glückliches Leben brauchen.Wir sind der Überzeugung, dass Kinder am besten lernen, wenn sie ihrer natürlichen Neugier und ihren individuellen Neigungen folgen. Wir ermutigen sie, die größtmögliche Verantwortung für ihre Lernprozesse zu übernehmen. Dadurch nehmen sie ihr Tun als sinnerfüllt wahr. Wir wollen den Schülerinnen und Schülern helfen, ihre Potenziale zu entfalten, Träume und Visionen für die eigene Zukunft zu entwickeln und diese schrittweise zu verwirklichen. Dabei werden wir sie liebevoll und aufmerksam begleiten.Die Jenaplan-Schule Zwickau unterscheidet sich von klassischen Schulmodellen und soll die Bildungslandschaft bereichern.

Unser theoretischer Hintergrund

Das Konzept der Jenaplan-Schule Zwickau basiert auf aktuellen Erkenntnissen aus der Psychologie, Lerntheorie und Neurobiologie, sowie hauptsächlich -wie der Name bereits sagt- am Jenaplan-Konzept nach Petersen und zahlreichen niederländischen Schulen, die diesen bereits erfolgreich installiert haben.Wünschenswert von Anfang an wäre eine Kooperation mit Universitäten, um unser Konzept und unsere tägliche Arbeit aktiv im Dialog mit Wissenschaftlern zu evaluieren und weiterzuentwickeln.

So gestalten wir den Unterricht

Der Wochenstundenplan jedes Kindes ist individuell verschieden. Sie lernen sowohl allein als auch in wechselnden Zusammensetzungen fächerübergreifend und altersgemischt.

Den Lernenden steht ein breites Angebot an Lern- und Lehrmaterial zur Verfügung. Neben den Grundfächern Mathematik, Englisch, und Deutsch, ebenso den Naturwissenschaften, gibt es weitere Kursangebote, die sich aus den Interessen und Kompetenzen der Lehrenden und Lernenden ergeben. Der Besuch sämtlicher Kursangebote ist freiwillig. Hierdurch erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit reflektiert und sinnerfüllt zu lernen.Die Lerninhalte der klassischen Schulfächer orientieren sich an den sächsischen Lehrplänen und dem sächsischen Bildungsplan. Darüber hinaus verfolgen die

Schülerinnen und Schüler ihre eignen Interessen und eignen sich die Inhalte an, die ihnen persönlich wichtig sind. Die Lernfortschritte werden regelmäßig dokumentiert. Wir ergänzen den Unterricht durch außerschulische Kontakte, beispielsweise zu Künstlern und Handwerkern, die wir gezielt aufsuchen oder in die Schule einladen. Wir vernetzen uns in der Region mit Betrieben, Vereinen, Hochschulen, sowie anderen außerschulischen Lernorten und vermitteln den Lernenden ein Bewusstsein für Natur und Umwelt. Ferner wird es ein Gleitzeitsystem geben, bei dem die Schüler und Schülerinnen ab einer bestimmten Zeit Angebote nutzen können, aber nicht verpflichtend müssen, jedoch zu einer bestimmten Uhrzeit in der Schule anwesend sein müssen ( Bsp. 7:30 -9:00 Uhr Gleitzeit) Begleitet wird der Schulalltag durch einen regelmäßig stattfindenden Morgenkreis,sowie regelmäßige Feiern und Feste. Es soll integrativ gearbeitet werden, sodass wir möglichst vielen Kindern offenstehen können. Geplant sind auch Schulgarten, Schülerfirma in der Oberstufe und eine Bibliothek. Wir planen eine Ganztagsschule mit anschließenden Hort bis Klassenstufe 6, aber auch für ältere Schüler möchten wir eine Angebotslandschaft am Nachmittag etablieren, um Freizeitinteressen zu wecken oder einfach die Geselligkeit zu fördern.

Individuelle Betreuung

Die Schülerinnen und Schüler besprechen und reflektieren in wöchentlichen Coaching-Gesprächen mit ihren Mentoren ihre Lernprozesse. Die Mentoren ermutigen die Schülerinnen und Schüler dabei, ihre persönlichen Interessen und langfristigen Ziele weiterzuverfolgen und unterstützen sie beim Erstellen realistischer Pläne, um diese Ziele zu erreichen.

Alle entscheiden mit

Die Schulversammlung ist ein wichtiges Organ der Mitbestimmung. Jede Schülerin und jeder Schüler, jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin hat dort eine Stimme. Die Schulversammlung regelt als beschlussfassendes Gremium die meisten Alltagsangelegenheiten der Schule. Darüber hinaus werden zuständige Einzelpersonen und Komitees sowie Arbeitsgemeinschaften, von der Schulversammlung gewählt und für bestimmte Aufgaben eingesetzt.

Unsere Mitarbeiter

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule sind ausgebildete Lehrer und qualifizierte Fachkräfte mit eigenem Erfahrungshintergrund aus der Welt außerhalb der Schule. Sie bringen ihre Leidenschaften und ihr Können in die Schule ein. Sie fungieren damit als Vorbilder und helfen den Schülerinnen und Schülern dabei, ihre Interessen zu entfalten.

Die Rolle der Eltern

Eine vertrauensvolle und transparente Zusammenarbeit mit den Eltern ist ein wichtiger Baustein der Schule. Ihr Vertrauen bildet das Fundament, auf das unsere Schule baut. Für Eltern kann die Freiheit und Andersartigkeit dieser Schule auch eine Herausforderung sein: „Traue ich meinem Kind zu, dass es sich optimal entwickelt, wenn es so viele Entscheidungen trifft? Und bin ich auch wirklich bereit, meinem Kind die volle Entscheidungsfreiheit und damit die Verantwortung für sein Lernen zu übergeben?“

Schulform und Abschlüsse

Die Jenaplan-Schule Zwickau soll eine Schule mit einem Betreuungsangebot für den ganzen Tag werden. Da wir die staatliche Anerkennung anstreben, werden wir nach Erhalt derer, die Prüfungen im Hauptschul- sowie Realschulbildungsgang anbieten dürfen und selbstverständlich auch durchführen. Sollte dies vorerst nicht möglich sein, werden die Schülerinnen und Schüler diese Schulabschlüsse durch externe Prüfungen der Bildungsbehörde erlangen. Die Lehrpersonen unterstützen sie durch individuell zusammengestellte Lernpläne und bereiten sie intensiv auf die Prüfungen vor.

So finanzieren wir uns

Durch das staatliche Genehmigungsverfahren hoffen wir auf staatliche Zuschüsse. Weiterhin wird ein monatliches Schulgeld erhoben, welches auch für sozial schwächer gestellte Familien erschwinglich sein muss. Entweder durch Erlass des Schulgeldes oder durch eine Bezuschussung über unseren Förderverein, die durch Spendenzahlungen und Sponsoren möglich gemacht werden soll.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.